microsoft-4412148_1280

Fehler in der Windows-Suche

Seit gestern häufen sich die Berichte einer fehlerhaften Windows Suche im Startmenü. Schuld daran ist wohl die Bing-Suche. Dieser Fehler führt allerdings dazu, dass auch lokale Dateien und Anwendungen nicht mehr durch die Windows Suche gefunden bzw. angezeigt werden. Hier gibt es zwei Lösungsansätze, um den Fehler zu beheben.

Lösungsweg 1 über den Taskmanager:

Hier muss der Dienst „SearchUI.exe“ neugestartet werden. Der Vorgang wird seitens Microsoft hier beschrieben.

Lösungsweg 2 über die Registry:

Öffnen Sie den Registrierungseditor über „regedit“ und navigieren Sie zu folgendem Schlüssel: HKEY_CURRENT_USER\SOFTWARE\Microsoft\Windows\CurrentVersion\Search.
Dort müssen zwei DWORD-Werte bearbeitet bzw. angelegt werden:

BingSearchEnabled (0), CortanaConsent (0)

Regedit

Im Anschluss den PC einmal neustarten. Dann sollte die Suche wieder wie gewohnt funktionieren.

Fragen zum Artikel? Dann kontaktieren Sie uns einfach über unsere Kontaktseite